Beiträge

Die meisten Reisenden reisen nur nach Buenos Aires und ignorieren am Ende Dutzende anderer Städte in Argentinien, die unzählige Reisen nach sich ziehen würden.

Immerhin ist das argentinische Territorium eines der größten der Welt.

Und wie Sie sich vorstellen können, gibt es in solch riesigen Ländern viele Argentinien in einem.

Vom gefrorenen Patagonien bis zur Wüste im Norden des Landes gibt es keinen Mangel an Städten und Landschaften, die einen Besuch wert sind.

Jawohl. Zu einer Reise nach Argentinien gehört auf jeden Fall Buenos Aires. Und bevor Sie mich fragen, Bariloche sollte auch in Ihrem Drehbuch enthalten sein.

In diesem Beitrag stelle ich dir jedoch andere Städte in Argentinien vor, die alles haben, um dir eine unvergessliche Reise zu bieten.

 

1-Buenos Aires

Da ich es oben erwähnt habe, fangen wir damit an. Schließlich ist die Hauptstadt Argentiniens eines der meistbesuchten internationalen Reiseziels.

Buenos Aires ist eine Stadt, die zu jeder Jahreszeit besucht werden kann, es hängt alles von Ihren Vorlieben ab.

Wollen Sie im Winter hingehen und die Kälte in einem der vielen Cafés dort genießen? Großartig, setzen Sie sich in ein Café, während Sie die Landschaft genießen, und platzieren Sie eine Wette bei 22Bet.

Bevorzugen Sie die Hitze von über 30 °C und ein kühles Bier in einer Bar in Palermo? Gehen Sie im Sommer.

Sie mögen mildere Temperaturen und genießen von allem etwas? Herbst und Frühling sind dafür ideal.

Für eine erste Reiseroute nach Buenos Aires empfehle ich mindestens vier volle Tage dort einzuplanen.

Denn auf diese Weise ist es möglich, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der argentinischen Hauptstadt kennenzulernen, ohne dass Ihr Urlaub zu einem Marathon wird.

Wenn Sie jedoch große Städte mögen und alles erkunden möchten – von den klassischsten Orten bis hin zu weniger konventionellen Programmen – sollten Sie mindestens eine Woche einplanen, schließlich gibt es in Buenos Aires viel zu tun.

 

2-Mendoza

Für alle, die den höchsten Berg Amerikas, den Aconcagua, erkunden möchten, ist Mendoza sicherlich einer der besten Ausgangspunkte dafür.

Aber denken Sie nicht, dass dies der einzige Grund dafür ist, dass der Tourismus dort jedes Jahr zunimmt.

Mendoza ist auch für die Herstellung einiger der besten argentinischen Weine verantwortlich, und eine Tour durch die Weingüter ist eine weitere Sache, die man in der Stadt unternehmen kann.

Ziehe in Erwägung, drei volle Tage in Mendoza zu bleiben, wenn du die An- und Abreisetage abziehst. Widmen Sie einen von ihnen der traditionellen Hochgebirgstour zum Aconcagua und die anderen beiden, um die Weingüter der Region zu entdecken.

 

3-Puerto Iguazú

Argentinien teilt mit Brasilien eine der schönsten Naturschönheiten unseres Kontinents und vielleicht der Welt: die Iguazú-Wasserfälle.

Und wenn auf der brasilianischen Seite die Grenzstadt Foz do Iguaçu heißt, ist auf der Hermano-Seite die Stadt, die Zugang zu diesem Naturwunder bietet, Puerto Iguazú.

Machen Sie das Beste aus Ihrer Zeit dort und lernen Sie die Wasserfälle von beiden Seiten kennen: der brasilianischen und der argentinischen. Schließlich sind beide Ihren Besuch wert.

Eine weitere Grenzstadt, die Sie ebenfalls besuchen können, ist Ciudad del Leste, die Stadt, die für ihre günstigen Einkaufsmöglichkeiten in Paraguay berühmt ist.

Denken Sie jedoch daran, dass Sie nicht unbedingt in Puerto Iguazú bleiben müssen, um die argentinische Seite der Wasserfälle zu besuchen. Tatsächlich halte ich es für sinnvoller, in der brasilianischen Stadt Foz do Iguaçu zu bleiben.

Um nach Argentinien zu gelangen, können Sie auf eigene Faust mit den öffentlichen Verkehrsmitteln reisen, an einer Tagesausflug Tour von Foz teilnehmen oder die Dienste eines Taxifahrers in Anspruch nehmen.

Um keine große Tour aus Ihrem Reiseplan auszulassen, verbringen Sie vier volle Tage in der Region.

 

4-Springen

Der Nordwesten Argentiniens ist eine Region, die sich stark vom Rest des Landes unterscheidet. Hier sind alle kulturellen Aspekte eher Bolivien und Nordchile ähnlich.

Salta ist eine großartige Stadt für Sie, um diese Region zu erkunden. Angenehm, mit guten Museen, zumindest interessanter Architektur und Restaurant Angeboten für jeden Geldbeutel – die Stadt dürfte Reisenden kaum missfallen.

Nutzen Sie weiter nördlich die Gelegenheit, Humahuaca und die gleichnamige Quebrada zu entdecken. Die farbenfrohen Berge sind jede Schwierigkeit wert, die Sie haben könnten, um dorthin zu gelangen.

 

5-Puerto Madryn

Puerto Madryn liegt in der als Atlantisches Patagonien bekannten Region und ist das Tor zu einer Reise durch einen der unglaublichsten Orte der Welt.

Beliebt bei Reisenden, die Meerestiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten möchten, kann die Halbinsel Valdés zum Beispiel im Rahmen eines Tagesausflugs besucht werden.

Ein weiteres beliebtes Ziel von Puerto Madryn ist Punta Tombo, Heimat der größten kontinentalen Pinguinkolonie der Welt.