Beiträge

Alle Details zum Vietnam Visum

Wenn du bereits einige Länder bereist hast, wirst du sicher wissen, dass jedes Land bezüglich Einreisegenehmigungen zum Teil sehr unterschiedliche Regelungen hat.

Von super einfach bis total kompliziert ist da wirklich alles dabei, und auch Preise die man für ein Visum oder den Einreiseantrag rechnen muss variieren sehr stark.

Vietnam ist als Reiseziel zu Recht sehr gefragt, denn das Land hat einfach total viel zu bieten:

Eine gute Infrastruktur, um problemlos innerhalb des Landes reisen zu können, wunderschöne Landschaft, von einsamen Buchten und Stränden über endlose terrassenförmige Reisfelder bis hin zu pulsierenden und aufregenden Metropolen, die die Moderne mit der ursprünglichen und traditionellen Lebensweise vereinen wie man es sonst selten antrifft.

Was Vietnam leider nicht hat:

Eine übersichtliche, einheitliche und benutzerfreundliche Visa und Einreisepolitik…

Stattdessen hat man viele Varianten, noch mehr Ausnahmen, schwankende Preise für Visa und lange Bearbeitungszeiten die ebenfalls starken Schwankungen ausgesetzt sind.

Aber halt! Wir wollen jetzt nicht zu sehr ins Negative abdriften, denn das hat dieses wunderschöne Land wahrlich nicht verdient! Die Vorbereitungen und Bemühungen um ein Visum für Vietnam lohnen sich allemal, denn du wirst mit einer Reise durch dieses südostasiatische Land unter Garantie ein eindrückliches Erlebnis haben.

Mit unserer Übersicht zu den Visa Arten und den Einreisebestimmungen für Vietnam werden wir dir alles weit weniger kompliziert machen, und zudem können wir dir mit E-Visums einen Visaservice empfehlen, der dich bei allen wichtigen Vorbereitungen unterstützen und an die Hand nehmen wird.

 

Alle Visa kurz und kompakt zusammengefasst

Vietnam Laternen Festival

Im Folgenden wollen wir dir erst mal einen kurzen Überblick darüber geben, was es alles an Möglichkeiten und Visa für deine Vietnam Reise gibt.

Der Fokus liegt hier erst mal noch nicht bei den Details der einzelnen Optionen, sondern hier solltest du erst mal auf einen Blick sehen können, welche Möglichkeiten für dich überhaupt in Frage kommen.

So kannst du dann auch in den folgenden Abschnitten gezielt danach auswählen und dir die jeweiligen Detailinformationen dazu durchlesen.

Grundsätzlich stehen dir 4 verschiedene Optionen für die Einreisegenehmigung zur Verfügung:

  • Eine Einreise ohne Visum, lediglich mit gültigem Reisepass
  • Die Beantragung eines sogenannten "Visa on Arrival", also bei Ankunft in Vietnam vor Ort
  • Das ETA oder E-Visum, wo du dein E-Visum direkt online beantragen kannst
  • Das klassische Visum, welches bei einer Botschaft vor Ort oder per Post beantragt wird

Nicht jede der Optionen steht auch jedem zur Verfügung, denn teilweise gelten Einschränkungen hinsichtlich Nationalität, Dauer und Zweck des Aufenthalts oder wie und wo man in Vietnam einreisen möchte (ob per Flugzeug oder Schiff, ob die Einreise auf dem Landweg stattfindet etc.)

Detaillierte Informationen zu den aufgeführten Optionen findest du gleich in den folgenden Abschnitten.

 

Vietnam ohne Visum

Vietnam Reisfelder

Ohne Frage ist das sicherlich eine der komfortabelsten Möglichkeiten um in den Urlaub zu fahren. Einfach den Flug buchen, seinen Koffer packen und seinen Reisepass einstecken – schon kann es losgehen!

Diese erst 2015 eingeführte Möglichkeit der Einreise nach Vietnam bietet dir alle Freiheiten – wenn du sie denn nutzen kannst, denn an diese Option sind auch diverse Einschränkungen geknüpft:

So ist beispielsweise eine Einreise ohne Visum nur für bestimmte Nationalitäten erlaubt. Deutschland gehört hier zwar dazu, andere deutschsprachige Länder wie Österreich und die Schweiz haben diese Möglichkeit bisher leider nicht!

Es sind generell bisher sehr wenige europäische Länder durch diese neue Regelung begünstigt, nach aktuellem Stand sind dies:

Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien.

Zudem solltest du wissen, dass diese Reglung quasi auf Probe eingeführt wurde, und auch seit der Einführung 2015 immer nur für begrenzte Zeit gültig ist.

Die aktuelle Laufzeit für die visafreie Einreise ist bis zum 30.06.2021 beschränkt, danach wird sie entweder ausgesetzt oder vermutlich erneut um eine befristete Periode verlängert.

Aufgrund der befristeten Gültigkeit und der häufigen Änderungen der Gesetze wollen wir dich hier nochmal darauf hinweisen, dass eine Überprüfung der aktuell gültigen Richtlinien zum Zeitpunkt deiner Reise hier unverzichtbar ist!

Eine weitere Einschränkung dieser Einreisemöglichkeit ist die Dauer deines Aufenthalts.

Du darfst nur für maximal 15 Tage in Vietnam bleiben, und in dieser Zeit auch nicht mehrfach einreisen. Zwischen zwei visafreien Einreisen müssen in jedem Fall mindestens 30 Tage liegen, so kannst du beispielsweise auch keinen kurzen Abstecher in ein Nachbarland machen, selbst wenn du insgesamt weniger als 15 Tage in Vietnam verbringst.

Erfüllst du die oben genannten Bedingungen alle – Herzlichen Glückwunsch!

In diesem Fall benötigst du nur deinen Reisepass – Achte hier aber darauf, dass dieser noch mindestens 6 Monate über den Ausreisezeitpunkt hinweg gültig ist. Damit umgehst du mögliche Schwierigkeiten bei Ein- und Ausreise durch die vietnamesischen Zollbeamten.

 

Vietnam und das E-Visum / ETA (NEU)

Von allen Optionen, die wir dir hier vorstellen, ist diese die Neueste. Die Möglichkeit einer elektronischen Einreisegenehmigung oder auch E-Visum genannt, bietet Vietnam nämlich erst seit 2017 an.

Gegenüber den klassischen Visa Arten hat das E-Visum einen ganz entscheidenden Vorteil:

Du kannst alle notwendigen Unterlagen online einreichen, und so bequem alles von zuhause erledigen. Zudem reicht die Angabe der persönlichen Daten hier aus – es ist nicht mehr notwendig, dass du deinen Reisepass per Post zum Konsulat schickst, oder sogar dort vor Ort erscheinen musst.  

In dem folgenden Video kannst du dir eine Zusammenfassung zum E-Visum mit allen Vorteilen und Bedingungen anschauen:

Auch beim E-Visum gibt es Einschränkungen und Voraussetzungen, allerdings sind diese hier nicht ganz so strikt wie bei der zuvor vorgestellten visafreien Einreise.

Die Dauer deines Aufenthalts kann bei einem E-Visum beispielsweise bis zu 30 Tage betragen, und mittlerweile dürfen Nationalitäten aus 82 Ländern diese Möglichkeit nutzen, unter ihnen sowohl Deutschland wie auch Österreich und die Schweiz.

Da das E-Visum erst vor kurzem eingeführt wurde, und aktuell immer noch als Pilotprojekt deklariert wird, sind auch hier kurzfristige Änderungen bezüglich der Reglements nicht ausgeschlossen und du solltest sicherheitshalber die hier aufgeführten Informationen vor deiner Reise nochmals nachschlagen!

 

Vietnam und das Visa on Arrival

Tee-Ernte in Vietnam

Im eigentlichen Sinn gibt es für die Einreise nach Vietnam gar kein Visa on Arrival, so wird diese Option auch nicht immer auf offiziellen Seiten aufgeführt.

Dennoch ist es unter bestimmten Umständen möglich, dass man ein offizielles Visum erst vor Ort bei der Einreise bekommt.

Eine Grundvoraussetzung dafür ist zunächst einmal, dass die Einreise an einem internationalen Flughafen erfolgt – bei Einreise auf dem Landweg von einem der Nachbarländer oder aber auch per Schiff gibt es diese Möglichkeit zur Visum Beantragung nicht.

Eine weitere Bedingung ist, dass man ein Einladungsschreiben vorweisen kann. Diese Art Einladungsschreiben kannst du dir bei einem autorisierten Reisebüro ausstellen lassen.

Selbstverständlich machen das die Reisebüros nicht umsonst, und so ist hier zusätzlich eine gewisse Gebühr fällig. 

Mit dem Einladungsschreiben des Reisebüros, dem Reisepass und zwei Passfotos für deinen Antrag musst du dann bei der Einreise angeben, dass du vor Ort ein Visum ausgestellt haben möchtest.

Je nach Art des Visums bezahlst du dann direkt an der Zollstelle noch deine Visumgebühr und bekommst dieses dann in den Reisepass gestempelt.

Wichtig: Für das erforderliche Einladungsschreiben solltest du sicherheitshalber ein paar Tage zusätzlich einrechnen, denn in den seltensten Fällen wirst du dieses sofort erhalten.

Übrigens ist diese Möglichkeit an ein Visum zu kommen ursprünglich für Personen gedacht gewesen, die in Ihrem Land keine vietnamesische Botschaft oder ein Konsulat haben – in der Praxis funktioniert das aber für sämtliche Nationalitäten.

Vorausgesetzt es kann ein Einladungsschreiben vorgewiesen werden!

 

Vietnam mit dem traditionellen Visum

Halong Bay Vietnam 

Bisher haben wir dir Möglichkeiten für Visa vorgestellt, welche immer mindestens einer, wenn nicht sogar mehrerer Einschränkungen unterliegen.

Möchtest du für einen längeren Zeitraum als 30 Tage in Vietnam bleiben?

Wirst du geschäftlich tätig werden, oder bist du nicht nur aus touristischen Gründen in Vietnam?

Für sämtliche Fälle, die bisher nicht abgedeckt sind – oder auch einfach, weil du dir über gewisse Rahmenbedingungen noch nicht sicher bist – gibt es schlussendlich noch die traditionelle Beantragung eines Visums für Vietnam bei der vietnamesischen Botschaft oder einem entsprechenden Konsulat.

Dort erhältst du einerseits das herkömmliche Touristenvisum, welches für einen Zeitraum von 4 Wochen ausgestellt wird, und zur einmaligen Einreise berechtigt, du kannst aber auch eine der insgesamt knapp 20 anderen Visumarten bestellen, die Aufenthaltsdauer verlängern lassen oder zusätzlich mehrfache Ein- und Ausreisen in einem bestimmten Zeitraum beantragen.

Für den ganzen Prozess – vom Ausfüllen des Antrags, dem Verschicken der Unterlagen bzw. dem persönlichen Gang auf die Botschaft bis zum Zeitpunkt, an dem du deinen Reisepass inklusive gültigem Visum wieder in den Händen hast – kannst du sicherlich eine gute Woche Zeit einrechnen.

Zudem sind die Gebühren die du beim klassischen Visum zu bezahlen hast höher, als bei den anderen Varianten.

Auf der anderen Seite hast du natürlich Gewissheit über deine Einreise, schon zum Zeitpunkt wo du noch zu Hause die Koffer packst um zum Flughafen zu fahren.

Vielleicht möchtest du ja aber auch einfach auf dem Landweg einreisen, lange bleiben, oder mehrfach einreisen. Dann bleibt dir gar keine andere Wahl, als die klassische Variante eines Visums zu wählen.

 

Offizielle Visa Stellen

 

Zuletzt haben wir dir noch einige Links und Adressen zusammengestellt, die dir für ein Vietnam Visum nützlich sein können:

 

Deutschland

In Deutschland gibt es sowohl eine vietnamesische Botschaft (Berlin) wie auch ein vietnamesisches Konsulat (Frankfurt) an die man sich mit Fragen wenden kann.

Adresse der Botschaft:

Elsenstraße 3, 12435 Berlin-Treptow,  http://www.vietnambotschaft.org

Adresse des Konsulats:

Villa Hanoi, Kennedy-Allee 49, 60596 Frankfurt am Main, http://vietnam-generalkonsulat.de

 

Österreich

In Österreich findest du die vietnamesische Botschaft in Wien.

Adresse der Botschaft:

Felix-Mottl-Straße 20, 1190 Wien, Österreich, http://www.vietnamembassy.at

 

Schweiz

In der Schweiz hat die vietnamesische Botschaft in Bern ihren Sitz.

Adresse der Botschaft:

Schlösslistrasse 26, CH-3008 Bern, http://www.vietnam-embassy.ch

 

Tempel in Vietnam